GSB 7.0 Standardlösung

Ableitung von (Bau-)Maßnahmen unter Betrieb (SP-304)

Durch die hohe Belastung und der fortschreitenden Alterung der Verkehrsinfrastrukturen werden in Zukunft mehr (Bau-)Maßnahmen notwendig sein. Die hohen Ansprüche an die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Verkehrsnetze erfordern daher eine Optimierung der Baumaßnahmen, um die Auswirkungen auf den Verkehr und die Umwelt auf ein Minimum zu reduzieren.

Im Rahmen des Schwerpunktthemas werden bestehende Bautechnologien und Bauverfahren optimiert und neue Methoden entwickelt. Auch werden Erhaltungs-, Erweiterungs- und Ersatzmaßnahmen in Hinblick auf die Verfügbarkeit von Brücken analysiert. Ziel ist es, in diesem Zusammenhang, Erkenntnisse, Verfahren und Methoden von (Bau-)Maßnahmen unter Verkehr bereitzustellen, die die Einschränkung der Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit der Verkehrswege bei der Durchführung von Instandsetzungs- beziehungsweise Ersatzmaßnahmen minimieren.

Koordination:

Meike Holtkämper, Eisenbahn-Bundesamt

Beteiligte Behörden:

  • Bundesamt für Güterverkehr (BAG)
  • Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Bundesanstalt für Wasserbau (BAW)
  • Eisenbahn-Bundesamt (EBA)

Projekte: